Die Stadt Lucca und ihre Umgebung ist ein sehr geeignetes Reiseziel für Gäste, die eine noch ursprüngliche Hügellandschaft mit Kultur verbunden kennenlernen möchten, Wert auf gutes Essen und hervorragende Weine legen und trotzdem auf das Meer nicht verzichten wollen (die Versilia-Küste ist nur ca. 25 km entfernt).

Lucca – einst Hauptstadt der Toskana – erblühte durch ihre Lage an der “Via Francigena”, der Frankenstrasse. Vornehmlich die Herstellung und der Handel mit kostbaren Stoffen, Seiden und Brokaten brachten großen Reichtum in die Stadt. Im Jahr 1162 ernannte Kaiser Barbarossa Lucca zur Freien Reichsstadt.

Bekannt durch die ganz erhaltene Stadtmauer, über die Jahrhunderte hinweg immer wieder erweitert, blieb Lucca die einzige Stadt der Toskana, die nicht von Florenz erobert wurde. Sehr empfehlenswert ist ein Spaziergang auf der Stadtmauer rund um Lucca. Die “Luccheser” schätzen die sogenannte “Passegiata delle Mura” ganz besonders. Untertags zum Joggen und zum Radeln und abends suchen dort Liebespärchen ihre Zweisamkeit.

Der Kern der Altstadt, innerhalb des Festungsrings, bleib bis heute das Geschäfts- und Einkaufszentrum Luccas. Zu Fuß können Sie die malerische Innenstadt mit den engen Gassen hervorragend erkunden. Es erwarten Sie wunderschöne Bauwerke wie der Dom “San Martino” mit Museum. Die Kirche “San Michele in Foro”. Und schließlich das ehemalige Amphitheater, das heute als Marktplatz genutzt wird und oftmals italienischen Regisseuren als Filmkulisse dient. Sehenswert ist auch das Geburtshaus von Giaccomo Puccini (Museum) und der Turm “Torre Guinigi”. Diesen können Sie über 230 Stufen erklimmen und die hoch oben gepflanzten Steineichen bewundern.

Auch ein Einkaufsbummel in der berühmten “Via Fillungo” (Hauptgeschäftsstrasse in der Altstadt) hat sehr viel Charme. Bei Prada, Armani oder Versace finden Sie immer das, was gerade “in” ist. Auch an italienischer Schuhmode gibt es reichlich Auswahl zu sehr interessanten Preisen. Rund um das Domviertel finden auch Antiquitäteninteressierte alteingesessene Geschäfte, in denen Raritäten gar nicht so selten sind (jedes 3. Wochenende im Monat großer Antiquitätenmarkt).

Jedes Jahr im Juli treffen sich weltbekannte Musiker und Sänger zum “Summerfestival” auf den zahlreichen “Piazze” in Lucca. Ein Musikvergnügen, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Als weiterer Höhepunkt gilt das große Fest “Santa Croce” am 13. September, im Volksmund auch “Lichterfest” genannt. Zu diesem Fest werden die Gebäude und Häuser des historischen Zentrums alle mit Kerzen beleuchtet. Um 21:00 Uhr beginnt am Dom San Martino eine Kirchenprozession, die durch die ganze Altstadt führt. Ein Ereignis, das Sie nicht auslassen sollten. Rund um dieses einzigartige Fest finden den ganzen September in und um die Stadt Lucca verschiedene Marktveranstaltungen statt.

Unsere Unterkünfte in Lucca & Umgebung