Ein Hundebesitzer fragt bei einem Hotel an, ob es gestattet sei, Hunde mitzubringen. Der Direktor schreibt zurück: Hunde sind uns herzlich willkommen. Sie putzen sich nicht die Schuhe an den Vorhängen ab, brennen keine Löcher in die Betttücher, lassen nach zehn Uhr kein Badewasser mehr laufen, stehlen keine Löffel und werfen keine Asche auf den Teppich.

Diese kurze Stellungnahme eines Hotelbesitzers – gelesen in einer Tageszeitung – fanden wir sehr amüsant und möchten Sie mit Ihnen teilen!

Damit die „schönsten Wochen im Jahr“ für alle Zwei- und Vierbeiner gut und entspannt verlaufen können, hier noch ein paar Informationen zu den Gegebenheiten in den Urlaubsunterkünften:

Auslauf

Die von uns vermittelten hundefreundlichen Ferienunterkünfte bieten Ihrem Hund ausreichend Auslauf in der direkten Umgebung. Solange sich Hund nicht zu weit von seinem “Rudel” entfernt und dadurch keine anderen Feriengäste stört, darf er sich in vielen Anlagen ohne oder an der langen Leine bewegen (außer am Poolbereich und im Restaurant). Die Unterkünfte auf dem Land sind immer umgeben von weitläufigen Gartenanlagen, Wäldern oder Olivenhainen.

Hundefreundliche Ferienunterkünfte

Benehmen

Wichtig für einen erholsamen Urlaub für alle ist – wie zu Hause auch – dass Sie als Hundehalter Ihren Vierbeiner im Griff haben. Gerne darf er spielen und springen und an Herrchens Seite bleiben, aber er soll keine anderen Mitbewohner stören. Benimmt sich der Hund vorbildlich, wird er schnell viele Freunde unter den hundefreundlichen Italienern finden und Türen öffnen für weitere Hundeurlauber.

Hundefreundliche Ferienunterkünfte

Poolbereich

Aus hygienischen Gründen dürfen Hunde nicht direkt an den Poolbereich. Wenn Hund allerdings brav und in sicherem Abstand zum Wasser unter dem Sonnenschirm bei Herrchen bleibt, hat erfahrungsgemäß niemand etwas gegen seine Anwesenheit. Oftmals haben die Ferienanlagen um den gemeinschaftlichen Pool einen breiten Rasenbereich mit großen, Schatten spendenden Bäumen. Hier kann man sich bequem ein Plätzchen zusammen mit seiner Fellnase einrichten.