… vor Ihrem Urlaub in der Toskana!

Damit Sie zufrieden und erholt aus Ihrem Urlaub zurückkommen, haben wir hier für Sie einige wichtige Hinweise zusammengefasst, die Sie vor Ihrer Reise nach Italien wissen sollten:

Anfahrtswege

Die schönsten und ruhigsten Feriendomizile liegen oftmals etwas abseits.

Sie sind daher meist über unbefestigte Wege (Schotterstraßen) und unebene Nebenstrassen zu erreichen.

Ankunft/Abreise

Die Ankunft in den Ferienwohnungen erfolgt in der Regel zwischen 16 und 19 Uhr, die Abreise bis spätestens 10 Uhr (siehe auch Infos auf der jeweiligen Unterkunftsseite).

Sollten Sie sich bei der Anreise verspäten, geben Sie bitte telefonisch in Ihrer Anlage oder bei Toskana Spezial Bescheid. Hotelzimmer können in der Regel ab 13 Uhr bezogen und müssen bis spätestens 12 Uhr verlassen werden. Bitte haben Sie etwas Geduld, falls während der Hauptsaison Ihre Unterkunft nicht zu o.g. Zeiten bezugsfertig sein sollte.

Ausstattung

Die Unterkünfte sind immer nach dem Geschmack der jeweiligen Besitzer eingerichtet.

Die Ausstattung entspricht in der Regel dem typisch toskanischen rustikalen Stil (z.B. Holzbalkendecken, Cottoböden usw.).

Bäderausstattung

Bäder sind oftmals relativ klein.

Duschen ohne Duschwanne (nur mit Duschvorhang) sind in Italien vereinzelt immer noch üblich.

Bautätigkeit

Auch in einem beliebten Reiseziel wie der Toskana wird gebaut, vor allem in der Nebensaison.

Manchmal werden die Arbeiten sehr kurzfristig aufgenommen. Dies gilt für private Bauherrn wie auch für Kommunen. Weder wir noch die Anlage selbst können auf solche Arbeiten Einfluß nehmen. Wir sind jedoch bemüht Unannehmlichkeiten dieser Art soweit wie möglich auszuschließen.

Handtücher

Der jeweiligen Objektbeschreibung können Sie entnehmen, ob Handtücher vorhanden sind oder von Ihnen mitgebracht werden müssen.

Es empfiehlt sich aber grundsätzlich Ersatzhandtücher bzw. Badetücher mitzubringen.

Heizungen/Feuchtigkeit

Die italienischen Heizungsanlagen können nicht mit deutschem Standard verglichen werden. Die Heizung kann in einzelnen Fällen nur periodisch in den Wintermonaten (01.11.-31.03.) eingeschaltet werden. In den anderen Monaten besteht keine Garantie, dass geheizt wird, da es unter bestimmten Bedingungen sogar vom Gesetzgeber untersagt ist. In den Ferienwohnungen und -häusern sind die Heizkosten meist vor Ort zu zahlen und für deutsche Verhältnisse relativ hoch (siehe Beschreibung der Anlage).

Außerdem ist in Apartments, besonders in der kalten Jahreszeit, mit Feuchtigkeit zu rechnen. Je näher an der Küste, desto mehr.

Hellhörigkeit

Generell müssen Sie in Italien, speziell bei historischen Gebäuden und umgebauten Bauernhäusern aufgrund der damaligen Bauweise mit einer gewissen Hellhörigkeit rechnen.

Hunde

Ob Hunde erlaubt sind, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Objektbeschreibung.

Grundsätzlich dürfen Hunde nicht mit in Hotelrestaurants, an den Pool oder in Strandbäder mitgenommen werden. Außerdem besteht Leinenpflicht.

Für spezielle Informationen rund um den Hund schreiben Sie bitte an 

Internet

Inzwischen ist Wi-Fi fast in allen Ferienanlagen Standard. Es kann vorkommen, dass der Empfang durch dickes Mauerwerk eingeschränkt ist. Genaue Informationen entnehmen Sie bitte der jeweiligen Objektbeschreibung.

Klimaanlagen

Da auch in Italien ein größeres Energiebewußtsein vorhanden ist, sind Klimaanlagen, soweit vorhanden, oft nur bei entsprechenden Temperaturen in den Sommermonaten (ca. 01.07.-15.09.) in Betrieb.

Sie können nach Ermessen der Eigentümer für mehrere Stunden eingeschaltet, aber z.B. während der Nacht abgestellt werden.

Küchenausstattung

Küchen und Kochnischen in den Ferienwohnungen verfügen meist über die minimale Ausstattung, die Sie während Ihres Urlaubs benötigen. Sie sind daher nicht mit Ihrer Küche zu Hause zu vergleichen (z.B. keine deutsche Kaffeemaschine, Eierbecher, Toaster, Wasserkocher usw.). Dafür fehlt aber sicherlich niemals die typisch italienische Mokkakanne. Außerdem fehlen bei den italienischen Gasherden oftmals Backöfen.

Geschirrtücher, Spültücher und Servietten sind meist von Ihnen mitzubringen.

Kurtaxe

Seit Januar 2012 fallen in vielen Gemeinden in der Toskana sogenannte Aufenthaltssteuern (Kurtaxen) an. Die Höhe variiert von Gemeinde zu Gemeinde, ist altersabhängig und wird direkt vor Ort in der Ferienanlage gezahlt.

Lärm

Der Lärmpegel in Italien ist insgesamt höher und das Lärmempfinden der Italiener geringer als zu Hause in Deutschland.

Nebenkosten

Strom- und Wasserverbrauch, wöchentlicher Wäschewechsel und Endreinigung sind (sofern nicht anders vermerkt) im Preis inklusive. Der Wäschewechsel in den Ferienwohnungen ist meist von Ihnen selbst vorzunehmen (Bett überziehen).

Poolöffnungszeiten

Die Swimmingpools in den Feriendomizilen sind zumeist erst ab Mitte Mai benutzbar. Beachten Sie daher die Öffnungszeiten in den einzelnen Objektbeschreibungen.

Bei einigen Pools gibt es Tagesöffnungszeiten sowie gelegentlich Badekappenpflicht.

Satelliten-TV

Satelliten-TV bedeutet lediglich, dass der Fernsehempfang mittels Satellitenantenne erfolgt.

Ob und welche deutschen Programme dabei empfangen werden können, hängt davon ab, auf welchen Satelliten die Antenne ausgerichtet ist.

Sport- und Freizeiteinrichtungen

Z.B. Tennis, Sauna usw. sind in der Regel gegen Gebühr.

Das Sport- und Freizeitangebot kann witterungsbedingt und in der Vor- und Nachsaison eingeschränkt sein.

Sprache

In vielen Urlaubsdomizilen auf dem Land oder in den kleineren Hotels wird oftmals nicht deutsch oder englisch gesprochen.

Man freut sich aber immer sehr, wenn man sich trotzdem mit Händen und Füßen verständlich machen kann.

Strände

Die offizielle Badesaison ist ca. von Juni bis September (witterungsbedingt).

In Italien sind die meisten Strände öffentlicher Grundbesitz. Die Strände werden jedoch teilweise parzelliert und verpachtet. An diesen Stränden wird Ihnen gegen eine Gebühr ein gepflegter Strandabschnitt garantiert (Sonnenschirme, Liegestühle usw.).

Strom-/Wasserversorgung

Wasser ist in Italien – wie überall in Südeuropa – ein kostbares Gut.

Wenn der Regen lange Zeit ausbleibt, kann es örtlich kurzzeitig zu Wasserausfällen oder Wasserdruckproblemen kommen. Auch starke Gewitter können Stromausfall verursachen.

Ungeziefer

Wie Ameisen, Mücken, Fliegen, Kakerlaken usw. treten in Italien – wie in allen südlichen Ländern – speziell auf dem Land immer wieder gerne auf.

Rechnen Sie damit, daß diese kleinen Tierchen auch vor Ihrer Ferienwohnung nicht halt machen. Der beste Schutz besteht darin, keine offenen Lebensmittel im Apartment liegen zu lassen.